CM-Messgerät CLASSIC

CM-Messgeraet CLASSIC - P 160 000 [website]

… für die schnelle und zuverlässige Feuchtigkeitsbestimmung in Baustoffen.

Koffer mit Messgerät zur Schnellbestimmung der Restfeuchtigkeit von Unterlagsböden. Arbeitet nach der bewährten Carbid-Methode (CM). Der Koffer ist mit allen zur Bestimmung notwendigen Werkzeugen und Chemikalien ausgerüstet. Die Feuchtigkeit kann auf dem Manometer ohne Umrechnungstabelle direkt abgelesen werden. Der Manometer hat eine Drosselschraube, wodurch die Lebensdauer wesentlich verlängert wird. Die robuste mechanische Federwaage ist mit einer Ablesehilfe aller gängigen Einwaagen versehen.

.

mehr...
  • Prinzip der Druckmessung  >  relativ
  • Abhängigkeit Anzeigedruck von Umgebungsdruck  >  korreliert
  • Spritzwasser-/Staubschutz  >  Standard
  • Online-Kontrolle  >  nein
  • Messdaueranzeige  >  nein
  • protokollfähig vor Ort  >  nein
  • Messwertspeicherung  >  nein
  • Wartungsaufwand  >  regelmässig prüfen
  • Genauigkeitsklasse Manometer  >  1,6
  • Messbereich  >  0 bis 1,6 bar
  • Überdruckschutz  >  mäßig
  • typ. Fehler (mbar)  >  +/- 25,4
  • Direktablesung der CM%-Feuchte  >  20 g, 50 g und 100 g
  • Stromversorgung  >  keine


LIEFERUMFANG

Druckflasche, Manometer, Dichtungen, Präzisions-Federwaage bis 100 g mit Ablesehilfen bi 0, 20, 50 und 100 g mit max. Fehler </- 0,3 %, Hammer 360 g, Hammer 1.000 g, Spitzmeissel, Flachmeissel, Zerkleinerungsschale, Kugeln, Löffel, Bürste, 20 Stk. Carbid-Ampullen, 20 g Testgewicht, übersichtliche Gebrauchsanleitung plus Schnelleinsatzübersicht, im pulverbeschichteten Metallkoffer.

Da die beweissichernde Bestimmung der Feuchte durch die Carbid-Methode relativ aufwändig ist, bevorzugen die meisten Parkettleger zunächst indirekte Messmethoden (z. B. mit dem Baufeuchtemessgerät HM8-BF30 für zerstörungsfreie Messungen). Dadurch lassen sich beispielsweise die für die CM-Messung wichtigen feuchtesten Stellen im Untergrund finden.

DSArtikel-Nr.:   P 160 000
GLN-Nummer:  4250170900372

.